21
Jan

Magic Formate: Tiny Leaders

… für Underdogs, die schnelle Spiele mögen.

Vor zwei Jahren wurde die Kunde laut von einem neuen Fun-Format, das „wie Commander in Klein“ sein sollte. Das spiegelte sich auch im Namen der Singleton-Variation wieder. Die „winzigen Anführer“ waren ebenfalls legendäre Kreaturen, die allerdings nicht mehr als drei Mana kosten durften. Genauer gesagt ist 3 auch für die übrigen 49 Karten die Mana-Obergrenze.

Halb so groß und halb so teuer (was die Spruchkosten angeht) wie Commander, spielt sich Tiny Leaders aber mindestens doppelt so schnell wie sein eher gemächliches Vorbild. Denn wenn jede Kreatur und jeder Spruch schon im dritten Zug zündet, explodieren die 25 Startlebenspunkte schneller als man denkt.

Auch bei Tiny Leaders handelt es sich um ein Fan-Format, zu dem es bislang noch keine Wizards-Produkte gibt. Ich habe außerdem das Gefühl, dass es in letzter Zeit etwas ruhiger um die kleinen Generäle geworden ist, was sie aber keinesfalls verdient haben! Ich werde jedenfalls mein Möglichstes tun, um Tiny Leaders am Leben zu erhalten und biete euch an, es mir gleichzutun.

Denn bald zieh’n wir los, mit ganz kleinen Schritten, und Karlov fasst dem Varolz von hinten an den Trollbauch! #tinypolonaise

 

Nicht nur bei der Polonaise ein gutes Duo: Karlov und Varolz geben exzellente Tiny Leaders ab.

 

Bring mich zurück zum Hauptartikel!

Aufmacherbild: (c) Wizards of the Coast, Greg Staples

Schlagwörter: , , ,

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.