21
Jan

Magic Formate: Frontier

… für Deckbau-Enthusiasten mit längerem Atem.

Frontier ist ein brandneues, noch inoffizielles Format, das seinen Ursprung in Japan hat. Es handelt sich dabei um ein Eternal-Format, bei dem alle Karten ab Magic 2015 erlaubt sind. In dieser frühen Phase ist es also eine Art verlängertes Standard, in dem ihr eure ausgedienten Karten noch einmal einsetzen könnt – und zwar potentiell „für immer“.

 

Frontier-legale Karten erkennt ihr leicht an ihrem Rahmen, der sie von älteren Karten unterscheidet.

 

Derzeit fragen sich viele, ob Wizards auch dieses Fan-Format irgendwann anerkennen und supporten wird (Frontier Masters anyone?), wie es schon mit Commander und anderen der Fall war. Dann könnten wir uns allerdings auch sicher sein, dass ein paar Bannings das Format „zurechtstutzen“ würden. Aktuell ist nämlich wirklich jede Karte erlaubt, die in einer regulären Erweiterung zwischen Magic 2015 und Äther-Rebellion erschienen ist.

Mit seinem speziellen Kartenpool eröffnet Frontier jedenfalls wieder ein kleines Paradies für ambitionierte Deck-Konstrukteure, die jetzt fieberhaft nach „der perfekten Liste“ suchen, mit der sie das Format bezwingen können. Klingt kriegerisch und vielleicht auch ein bisschen wahnsinnig, macht aber in Wahrheit einfach nur jede Menge Spaß. Ein schwarz-rotes Drachen-Kombo-Deck ist gerade in der Mache und erwartet euch in Kürze hier.

 

 

Bring mich zurück zum Hauptartikel!

Aufmacherbild: (c) Wizards of the Coast, Jaime Jones

Schlagwörter: , , ,

2 Comments

  • Ich glaube, wenn ich wählen müsste, wäre Frontier mein Lieblings-60/4-Format. Hey, man kann Origins und den Kaladesh-Block zusammen spielen. Was will man mehr? *thop thop thop thop thop*

  • Paddybones sagt:

    Das sehe ich ähnlich. Genau so ein Bindeglied zwischen Standard und Modern hat uns Decktüftlern gefehlt! Ich hoffe auf jeden Fall sehr, dass das Format nicht nach einer kurzen Hype-Phase wieder einschläft. Wäre schade um die Tausend Möglichkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.