2
Jan

Magic: Bis der Äther rebelliert

Magic – The Gathering: Äther-Rebellion (engl. Aether Revolt), das zweite Set im Kaladesh-Block, erscheint schon am 20. Januar. Und wir starten mit ein paar energiegeladenen Vorschau-Karten ins neue Magic-Jahr!

Ende 2016 hat uns das Wizards-Mutterschiff bereits tröpfchenweise mit ein paar Spoilern zur kommenden Magic-Edition versorgt. Inzwischen haben die Piloten von Kaladesh ihre Motoren angelassen und sind bereit, mit Vollgas in die Äther-Rebellion zu starten.

Mit 184 Karten wird uns sicher auch die neue Erweiterung wieder mit voll aufgemotzten Fahrzeugen, verrückten Artefakten und vielem mehr versorgen. Hier möchte ich euch ein paar besondere Meisterwerke aus Äther-Rebellion präsentieren.

Beim Stichwort „Meisterwerke“ schießen natürlich sofort die ultra seltenen Inventions aus der Masterpiece Series in den Sinn. In Äther-Rebellion gibt es davon 24 Stück, die ihr hier bewundern könnt. Doch auch wenn die zweite Inventions-Serie wieder extrem genial aussieht und es sich dabei teilweise um Reprints der mächtigsten Artefakte in der Magic-Geschichte handelt, geht es mir hier darum, euch brandneue Karten zu zeigen. Also genug des Vorwortes (das aber definitiv nötig war, weil… INVENTIONS!)!

Am besten, wir gehen gleich in die Vollen: Die ersten (einzigen?) beiden Planeswalker stehen fest!

Ajani Unyielding:

  • für 6 Mana eher teuer, aber in Grün, also potenziell schon früher spielbar
  • (+2) generiert Kartenvorteil und filtert unsere Kreaturen, Walker etc. heraus
  • (–2) schützt sich (und uns!) vor möglichen Angreifern
  • (–9) sollten wir die Ulti im vierten Zug nach dem Ausspielen mit ein paar Kreaturen oder Walkern auf dem Feld zünden… good Game :)!

 

 

 

 

Tezzeret the Schemer:

  • hält mit seinen überdurchschnittlichen 5 Loyalitätsmarken für 4 Mana einiges aus
  • (+1) Mana-Artefakte (in einem Artefakt-Block!), die sich sammeln oder gleich verwenden lassen und außerdem ausgezeichnet mit der neuen „Revolt“-Mechanik synergieren
  • (–2) tötet gegnerische Kreaturen oder verstärkt die eigenen für einen dicken Angriff
  • (–7) wird potenziell schon im dritten Zug nach dem Ausspielen relevant und verwandelt ab diesem Zeitpunkt dann jede Runde ein Artefakt (alle Augen nochmal auf (+1)!) permanent in einen 5/5 Roboter

Fazit zu beiden: starke und vielseitige Fähigkeiten auf stylischen Walkern, die genau das tun, was man von ihnen erwartet. Im Limited (Draft/Sealed) – wie so oft bei Planeswalkern – echte Bomben, im Standard gutes Potenzial und im Commander zumindest bei mir in den entsprechenden Farben gesetzt!

Da fragt man sich nur, ob sich vielleicht noch ein dritter Schlawiner zu den beiden gesellt. Oder wird dieser ominöse „Bolas Planeswalker“ etwa ganz ohne Grund auf Dark Intimations erwähnt?

Weiter geht’s mit einer Reihe von Fahrzeugen und Hobby-Rasern, die mich jetzt schon heiß auf ein Vehicle-Deck im Standard machen.

Heart of Kiran ist das erste Vehikel, das auch Planeswalker bemannen können.

Der asiatische Koloss (inzwischen bekannt als Peacewalker Colossus?) zu seiner Rechten verwandelt für zwei Mana einfach mal ein anderes Fahrzeug bis zum Ende des Zuges in eine Kreatur.

Und das 7/11-Ungetüm Consulate Dreadnought schlägt für 1 lächerliches Mana dem Fass schon fast den Boden aus. Okay, damit es zu einer Kreatur wird, braucht es ingesamt 6 Power, aber hey – es gibt Mittel und Wege. Stimmt’s, Peacewalker Colossus?

Die Zwergenlegende, Sram, Senior Edificer, lässt uns im richtigen (Tiny Leader-/Commander-)Deck unendlich viele Karten ziehen und macht sicher auch in Vehikel-Strategien im Standard eine ganz gute Figur.

Speaking of Sram… Scheinbar ist dieses Zwerglein ein großartiger Heimwerker, dessen Expertise auf dem Gebiet der Servos liegt.

4 Mana, 3 Kreaturen und… Moment… gibt es in Äther-Rebellion wirklich mehr als eine Karte mit diesem übertrieben starken „3 Mana-Spruch für Lau“-Effekt!? Wenn wir tatsächlich in jeder Farbe einen Spruch wie Sram’s Expertise bekommen… freue ich mich zwar diebisch, habe aber auch ein bisschen Angst vor den vielen Möglichkeiten, unfaire Kombos abzufeuern.

Wie könnte die neue Mechanik in einem Set namens Aether Revolt wohl heißen? Richtig, ganz simpel und treffend „Revolt“! Und ich muss sagen, dass mich die neue Fähigkeit schon jetzt aus den Socken haut. Da muss nur eine unserer bleibenden Karten das Feld verlassen, und schon haben wir einen 2 Mana 4/3 Greenwheel Liberator oder einen Fatal Push, der für 1 Mana eine Kreatur zerstört, die 4 oder weniger kostet. Beides mega stark, und der Push wird wohl sogar im Modern ausgiebig getestet werden. Bitte mehr davon!

Zu guter Letzt möchte ich euch noch meine beiden Favoriten der bisherigen Spoiler vorstellen: Metallic Mimic ist der Stahl gewordene Traum für Tribal-Fans wie mich, weil er nicht nur selbst als Elf, Zombie oder Eichhörnchen ins Spiel kommt, sondern anschließend auch noch all seinen Teamkameraden eine +1/+1-Marke spendiert. Ich liebe ihn und werde ihn in jedes einzelne Deck stopfen, in dem Kreaturentypen auch nur ansatzweise relevant sind!

Außerdem synergiert er mit dieser absolut bewundernswerten Golgari-Schlange: Winding Constrictor ist eine vielseitigere Version von Hardened Scales auf einem schuppigen, zischelnden Körper, der uns ins absolute Marken-Paradies befördert. Ich ernenne die Würgeschlange hiermit zudem zum perfekten Begleiter der Commander-Queen Meren of Clan Nel Toth. Mit diesem süßen Pärchen sammeln wir nämlich doppelt so schnell Erfahrung. Ssssensssssationell!

So, das war es dann erst einmal mit diesem kleinen Äther-Rebellion-Spoiler-Beitrag. Sobald das Set vollständig ist, findet ihr hier bestimmt noch eine Top X-Liste meiner Favoriten, doch bis es so weit ist, könnt ihr euch hier immer auf dem Laufenden halten.

Dies ist ein Level 2-Beitrag (siehe Schlagwörter). Finde immer die richtigen Artikel für dich: Level 1 – Einsteiger, Level 2 – Casuals, Level 3 – Fortgeschrittene.

Alle Bildrechte liegen bei Wizards of the Coast.

Schlagwörter: , , ,

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.